Ausbildungskurse

Die Ausbildung zum zertifizierten K-Active Therapeuten wird durch die Vorgaben der K-Active Association geregelt. Dieser internationale Interessenverbund von ausgebildeten Ärzten und Therapeuten ist, in Zusammenarbeit mit der K-Active Systems GmbH, für die Gestaltung und Weiterentwicklung der Ausbildungskonzepte und Prüfungen verantwortlich.

Die Ausbildungskurse setzen sich aus insgesamt vier Modulen zusammen: Masterclass Modul 1, Masterclass Modul 2, Taping für Sportwissenschaftler und Ärzte und Taping für medizinische Fachangestellte.

Weitere Sonderkurse für diverse Bereiche, wie beispielsweise Sport, Wirbelsäule/ISG, Lymphologie, Pädiatrie, Neurologie oder Gynäkologie ergänzen und vertiefen die umfangreiche Ausbildung zum K-Active Therapeuten.

Jeder Kurs wird bei vollständiger Teilnahme durch ein Zertifikat bestätigt.

Masterclass Modul 1

Masterclass Modul 1

Im Masterclass Modul 1 wollen wir Ihnen die K-Active Philosophie sowie die wichtigsten Grundtechniken, aber auch ganzheitliche Untersuchungs- methoden vermitteln, damit Sie Ihre Patienten und Sportler bereits nach Absolvierung dieses Kurses wirkungsvoll behandeln können.

Zum Modul 1
Masterclass Modul 2

Masterclass Modul 2

Im Masterclass Modul 2 wird Ihr Wissen aus dem Modul 1 vertieft und erweitert. Daneben werden Ihnen neue Ideen und Ansätze aus dem Bereich ganzheitlicher Diagnostik und anschließender therapeutischer Umsetzung aus unterschiedlichen medizinischen Bereichen vermittelt.

Zum Modul 2
Taping für Sportwissen- schaftler und Trainer

Taping für Sportwissen- schaftler und Trainer

Dieser Kurs wurde speziell für diese Zielgruppe angepasst, um dem Trainer mögliche Untersuchungs- und Anwendungstools an die Hand zu geben, die im Fitness- und Sportbereich prophylaktisch oder auch bei bestehenden Problemen helfen können.

Zum Taping für Trainer
Taping für medizinische Fachangestellte

Taping für medizinische Fachangestellte

Neben dem Arzt sollten auch die medizinischen Fachangestellten im Taping ausgebildet sein. Als "verlängerter Arm" des Arztes setzt die medizinische Fachangestellte die vom Arzt angewiesene Therapien am Patienten um sollte daher ebenfalls in diesen Techniken professionell geschult sein.

Zum Taping für MFA